Kommunale Wärmeplanung in Endingen ist jetzt beschlossene Sache!

16.04.2024

In der Gemeinderatssitzung am 10.04. 2024 wurde das Fachgutachten der kommunalen Wärmeplanung für die Stadt Endingen einstimmig angenommen. Im Fachgutachten wurden - unter anderem - auch 5 Maßnahmen vorgeschlagen, die priorisiert verfolgt werden sollen, um die Wärmewende in der Stadt und den Winzerdörfern voranzubringen.Diese wurden nach einer Diskussion zum Thema Freiflächen-Photovoltaik und Photovoltaik auch auf kommunalen Flächen (wie Parkplätzen) im Innenbereich mit mehrheitlicher Zustimmung beschlossen.

Der Gemeinderat hat am 10. April 2024 die Fachplanung „Kommunale Wärmeplanung Endingen“ als Handlungsgrundlage angenommen.

Des Weiteren wurde beschlossen folgende priorisierte Maßnahmen in den nächsten fünf Jahren verbindlich zu beginnen:

1. Erstellung einer Machbarkeitsstudie für eine Wärmenetz in der Endinger Altstadt.

2. Ausbau von PV-Freiflächenanlagen auf der Gemarkung Endingen.

3. Eine vertiefte Untersuchung der Abwärmepotenziale der Kläranlage Breisgauer Bucht, der Biogasanlage Binder in Forchheim und Industriebe-
trieben im Gewerbegebiet Endingen vornehmen.

4. Ausbau von PV-Anlagen auf kommunalen Dächern und Flächen (bspw. Parkplätze mit Solarmodulen überbauen).

5. Ausbau der bestehenden Beratungsangebote hinsichtlich Sanierungsmaßnahmen und -Förderung für Wohngebäude.

Nachfolgend kann das Fachgutachten heruntergeladen werden.