Kommunales Energiemanagement

06.05.2016

Eine der Hauptaufgaben des Klimaschutzmanagers besteht in der Erfassung, Bewertung und regelmäßiger Kontrolle der Energieverbäuche der öffentlichen Liegenschaften.

Aus den ersten Analysen und in Absprache mit dem Hausmeister bzw. den Nutzern einer Einrichtung sollen Zielwerte sowie eine Strategie, wie diese Zielwerte erreicht werden können abgestimmt werden. Zur Erreichung festgesetzter Ziele kommen investive (z.B. baulich-technisch) als auch gering-investive (z.B. kommunikativ-edukative) Massnahmen in Betracht.

Bürgerhaus: Strom

Bürgerhaus Endingen: Stromverbrauch

Das Schaubild zeigt den Stromverbrauch des Bürgerhauses von 2011 bis 2015. Dieser ist kontinuierlich gesunken, da ältere Leuchten nach und nach durch LED-Lampen ersetzt wurden.

Weinberghalle: Strom

Einberghalle Stromverbrauch

Die Übersicht zeigt den Stromverbrauch (blau) sowie die Jahresstromkosten (rot) sowie den Preis je kWh in ct (grün) von 2005 bis 2014 in der Weinberghalle Kiechlinsbergen.

Bildungszentrum

Schulzentrum Endingen

Das Bildungs- und Schulzentrum der Stadt Endingen ist mit bis zu 200MWh Stromverbrauch jährlich der größte städtische Verbraucher. Da die Nutzungsstruktur mit Schulen und Stadthalle sehr heterogen ist, bedarf es einer ausführlichen Analyse, um alle Potentiale im Bereich Energieeffizienz zu erarbeiten.

 

Kontakt

Eva Mutschler-Oomen

Eva Mutschler-Oomen

Klimaschutzmanagerin
Tel: 07642 6899 60
Email Kontakt

Kontakt

Stadt Endingen - Klimaschutzmanagement

St. Jakobsgässli 4
79346 Endingen

07642 / 6899 - 60

E-Mail schreiben

Powered by Weblication© CMS