Banner

Heizungsoptimierung wird staatlich gefördert

18.01.2017

Ein Großteil der Heizungspumpen in Deutschland entspricht nicht dem Stand der Technik. Moderne, hocheffiziente Pumpen verbrauchen 70 bis 80 Prozent weniger Strom als alte Pumpen.

Deshalb unterstützt das Bundeswirtschaftsministerium seit August 2016 den Pumpentausch mit der „Förderung der Heizungsoptimierung durch hocheffiziente Pumpen und hydraulischem Abgleich“ und zahlt einen Zuschuss von 30 Prozent der Kosten. Interessierte sollten sich an ihren Heizungsbauer wenden und fragen, ob sich ein Pumpentausch lohnt. Auch ein hydraulischer Abgleich und zusätzliche Anschaffungen wie Thermostatventile und weitere Regelungstechnik sind förderfähig und sollten besprochen werden. Informationen zum Antrag gibt es direkt unter www.machts-effizient.de/heizungsoptimierung oder bei der BAFA-Hotline: 06196/908-1001. Den Flyer zum Förderprogramm finden Sie unten oder Sie erhalten ihn bei der Klimaschutzmanagerin Fr. Mutschler-Oomen im Bürgerhaus (07642/6899-60).

Weitere Förderangebote finden Sie in der Rubrik "Service".

Kontakt

Eva Mutschler-Oomen

Eva Mutschler-Oomen

Klimaschutzmanagerin
Tel: 07642 6899 60
Email Kontakt

Kontakt

Stadt Endingen - Klimaschutzmanagement

St. Jakobsgässli 4
79346 Endingen

07642 / 6899 - 60

E-Mail schreiben

Powered by Weblication© CMS